FORTBILDUNGEN

für Kunsttherapeut*innen, Pädagog*innen
und Förderlehrer*innen

Durch die derzeitige Unsicherheit bezüglich möglicher Veranstaltungen in Gruppen bieten wir bis Ostern 2021 keine Fortbildungen vor Ort an.

Unsere Veranstaltungen finden seminaristisch statt. Sie beinhalten praktische Übungen, Gesprächsgruppen und Wissensvermittlung zu etwa gleichen Teilen und sind als reine Onlineveranstaltungen nicht durchführbar. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. 

Sobald Planbarkeit eintritt sind wir wieder dabei.

ANMELDUNG & INFOS

Die Fortbildungsmodule finden statt, sobald sieben TeilnehmerInnen angemeldet sind. Bei weniger Anmeldungen behält sich die Schule vor, die Fortbildung abzusagen.
Wir bitten um verbindliche Anmeldung.

Kosten:
200,– € pro Termin zuzüglich Materialkosten
Die Teilnahmegebühr für den ersten Termin ist Anmeldegebühr für eine verbindliche Anmeldung. Die Kosten für die gesamten Fortbildungsmodule können auch in einer Einmalzahlung überwiesen werden.

Für Verpflegung und Übernachtung kann über Frau Dudinsky angefragt werden.

Matthias Grünewald Kunstschule e.V.

Jesuitenschloss 1 79249 Merzhausen (bei Freiburg)

Postanschrift
Matthias Grünewald Kunstschule e.V.
Elsa Brandströmstraße 25.
79111 Freiburg im Breisgau

atelier-e.dudinsky@gmx.de

Ansprechpartner
Elisa Dudinsky
0171 188 22 06
0761 47 35 32

info@matthias-gruenewald-kunstschule.de

VERTIEFUNG

des anthroposophischen Menschenbildes, Erarbeitung von biografischem Verständnis und der Einsatz künstlerischer Mittel und Verfahren bilden die Grundlage für diese Fortbildungsreihe. Es werden Verständnisgrundlagen für die besonderen Ansätze und Interventionsformen der Anthroposophischen Kunsttherapie, Prävention und Förderpädagogik erarbeitet. Die Einheiten gestalten sich im Wechsel zwischen theoretischen Inhalten und praktisch-künstlerischen Übungen, durchgeführt mit unterschiedlichen Medien und Materialien.

Teil 1
der Fortbildung bezieht sich vom Schwerpunkt her auf im Kindes- und Jugendalter förderliche und therapeutisch sinnvolle Unterstützungsmaßnahmen.

Teil 2
legt den Fokus mehr auf das Erwachsenenalter mit seinen beson- deren Fragestellungen und Krisen.
Die einzelnen Fortbildungswochenenden sind künstlerisch-praktisch ausgerichtet. Unter anderem wird in das Malen mit Pflanzenfarben eingeführt.

Seminar 1
Pädagogisch-Therapeutisches Arbeiten im Kindes- und Jugendalter. Einführung in Gesichtspunkte zu alters- und entwicklungsgerechten Mal- und Zeichenübungen, Förder- und Behandlungsmöglichkeiten.

Dieses Seminar beinhaltet die Arbeit an einem erweiterten Entwicklungsverständnis als Basis für Interventionen in Pädagogik und Therapie.

Seminar 2
Wandlungsprozesse in biografischen Fragestellungen, Krisen und Erkrankungen.
Einführung in das Prozessverständnis der anthroposophischen Kunsttherapie bezogen auf unterschiedlichen Lebensalter mit ihren Fragestellungen und Bedürfnissen.

Dieses Seminar vermittelt anthroposophisch fundierte Grundlagen von künstlerisch-therapeutischen Ansätzen in der Erwachsenentherapie.

TERMINE

Wir möchten Ihnen Termine in Kürze anbieten. Bitte schauen Sie im März auf die Terminankündigung.

Durchführende:

Elisa Dudinsky
Kunstpädagogin, Leiterin Kinderatelier und Leiterin der Matthias Grünewald Kunstschule Entwicklung und Herstellung von Pflanzenfarben

Dagmar von Freytag-Loringhoven
Anthroposophische Kunsttherapeutin BVAKT Kunsttherapeutin/Kreativpädagogin MA DFKGT Supervisorin
Dozentin an der Matthias Grünewaldkunstschule